Liga Rheinland-Pfalz

Ahrtalbouler sind Meister der Bezirksliga Nord 2014

Ahrtalbouler sind Meister der Bezirksliga Nord 2014

Ein Bericht von Kajo Schäfer

 

2014 Meister-Bezirksliga-Nord-Ahrtalbouler

 

Am letzten Spieltag, dem 27. September in Wittlich, waren die Weichen gestellt für ein würdiges Finale.

 

Tabellenführer Weißenthurm, mit einem Sieg mehr auf dem Konto und mit dem etwas leichteren Restprogramm, galt für die meisten schon als Meister. Die Ahrtalbouler, mit Wittlich II, Petit Trier und Morbach hatte man das etwas schwerere Restprogramm, konnten aber ohne Druck die Spiele angehen.

Beide Mannschaften gewannen ihre erste Begegnung und so ging es in die zweite Spielrunde. Die Ahrtalbouler hatten mit ihrem Angstgegner Petit Trier kein leichtes Spiel, gewannen aber trotzdem souverän.

Gleichzeitig kam es in der Begegnung Weißenthurm gegen Morbach zur Sensation. Morbach, vielleicht etwas unterschätzt, konnte mit einer tollen Leistung den haushohen Favoriten mit 3:2 schlagen und die Ahrtalbouler in der Tabelle nach vorne bringen. Das hieß vor der letzten Begegnung, wenn die Ahrtalbouler gegen Morbach gewinnen, sind sie von der Spitze nicht mehr zu verdrängen. Gleichzeitig spielte Weißenthurm gegen Feldkirchen. Die Ahrtalbouler machten da weiter, wo sie nach der letzten Runde aufhörten. Mit einer ganz konzentrierten Leistung wurden beide Tripletten zu 2 und zu 3 gewonnen. Man brauchte für die Meisterschaft nur noch einen Sieg aus den drei Doublette-Begegnungen. Die vorsichtigen Sorgen wurden schnell ausgeräumt. Alle drei Spiele wurden deutlich gewonnen. Meisterschaft!!!

 

Bei dem Meisterteam am Samstag einen Spieler hervorzuheben wäre fehl am Platz, weil alle Sieben im Team glänzen konnten und sich zu Topleistungen motivierten und trieben. Aber dass Fred Fritzen, mit 84 Jahren der älteste Ligaspieler auf dem Platz, auch alle sechs Spiele spielte, wovon er vier gewinnen konnte, ist eine Aussage, die für ihn und das gesamte Team spricht. Es spielte bei den Ahrtalboulern: Fred Fritzen, Marcus Götzen, Kajo Schäfer, Niko und Renate Schmandin, Lothar Thelen und Marita Viand. An den vorangegangenen Spieltagen waren mit Klaus Hanssen, Philipp Schuler und René Wagner, drei weitere Spieler maßgeblich an der Meisterschaft beteiligt. Gemeinsam erhielten sie durch Ligaleiterin Jennifer Wagner die begehrte Meistertrophäe, in Form eines Boulespielers auf Sockel.

 

Für das Wetter in Wittlich hatte Petrus gesorgt und mit über 25° sommerliche Temperaturen geschaffen. Für den reibungslosen Ablauf des Turniertages sorgte, wie schon die gesamte Saison, Jennifer Wagner und bei der Versorgung der Teilnehmer kamen die routinierten Kräfte von Wittlich, mit einem reichhaltigen Speiseangebot und freundlichem Service zum Einsatz. Dank an den Ausrichter Wittlich, die zur Siegerehrung auch noch eine Flasche Schampus stifteten!

 

Der Meister der Bezirksliga Nord spielt als Nächstes in Hin- und Rückspiel, gegen den Meister des Bezirks Nahe, um den Aufstieg in die Regionalliga des PVRLP. Termin folgt!

 

Kajo Schäfer

Ahrtalbouler/Presse