DM TaT und Tir de precision

DM Logo trans 05.gifSehr erfolgreiche DM TaT und Tir de precision für den PVRLP in Ensdorf (Saarland)

 

 

 

 

Bei der am letzten Wochenende in Ensdorf (Saarland) durchgeführten DM TaT und Tir de precision waren die Teilnehmer des PVRLP sehr erfolgreich.

 

Pascal Müller (Wartbergbouler Alzey) erreicht den DM Titel im Tir de precision und David Monti (Saubrenner Wittlich) wird im TaT Vizemeister.

 

Nach der offiziellen Begrüßung in Ensdorf begann die DM TaT recht pünktlich mit den Poulespielen. Nachstehend die Ergebnisse unserer Teilnehmer:

 

RLP 1 - Dagmar Knobloch (Wartbergbouler Alzey) unterlag leider im ersten Spiel BaWü 10, konnte sich dafür in ihrem 2. Spiel gegen Nisa 10 deutlich durchsetzen. Im Barragespiel gegen Hess 8 unterlag Dagmar aber leider knapp mit 11 : 13 und bendete somit leider im Poule die DM.

 

RLP 2 - Pascal Müller (Wartbergbouler Alzey) verlor ebenfalls sein erstes Spiel im Poule gegen BaWü 13, gewann dafür seine zweite Partie gegen Nisa 11. Leider verlor Pascal ebenfalls sein Barragespiel, wieder gegen BaWü 13.

Als einziger RLP-Spieler startete Pascal dann im B-Turnier der DM. Nach Siegen über Nisa 5, Hess 5, Berl 2 und NRW 17 konnte Pascal das B-Turnier gegen Hess 4 gewinnen.

 

RLP 3 - Michael Klein (Herxheim) startete mit einem Siege im ersten Poulespiel gegen NRW 20. Leider ging die 2. Partie gegen Bay 2 verloren. Dafür konnte sich Michael in der Barrage gegen BaWü 28 durchsetzen. In der ersten KO-Runde war dann aber leider gegen Saar 5 das Ende für Michael.

 

RLP 4 - Jan Knobloch (Wartbergbouler Alzey) verlor sein erstes Spiel gegen NRW 13. Leider verlor Jan auch sein 2. Poulespiel gegen Nisa 2 und war somit am schnellsten der RLP-Teilnehmer aus der DM ausgeschieden.

 

RLP 5 - Anthony Caquelard (Saubrenner Wittlich) verlor ebenfalls seine Auftaktpartie im Poule gegen Hess 2, konnte sich im 2. Spiel aber gegen BaWü 11 durchsetzen. Die Barrage konnte Anthony dann gegen Hess 2 für sich entscheiden, um dann leider in der ersten KO-Runde gegen Nord 1 auszuscheiden.

 

RLP 6 - David Monti (Saubrenner Wittlich) setzte sich als einziger RLP-Teilnehmer mit 2 gewonnen Spielen gegen NRW 18 und BaWü 7 im Poule durch. Danach konnte sich David mit weiteren Siegen in den KO-Runden gegen BaWü 4, BaWü 9, Bay 13, Ost 1 und BaWü 12 bis ins Endspiel der diesjährigen DM TaT spielen. Hier unterlag er dem neuen deutschen Meister Robin Stentenbach (NRW 5). Trotdem Glückwunsch an David für den tollen Vizemeister-Titel und natürlich an den neuen deutschen TaT-Meister Robin Stentenbach.

 

RLP 7 - Lucas Scarpino (Saubrenner Wittlich) verlor leider sein 1. Poulespiel knapp gegen NRW 22, setzte sich dann aber gegen Saar 4 durch und konnte sein Barragespiel, nochmals gegen NRW 22, gewinnen. In der ersten KO-Runde dann aber leider das Ende für Lucas mit einer Niederlage gegen NRW 6.

 

RLP 8 - Jean Wittmann (Bornheim) verlor leider auch seine Auftaktpartie gegen NRW 9. Mit 2 Siegen gegen BaWü 23 und NRW 9 zog Jean dann in die KO-Runden. Hier konnte er sich in der ersten Runde gegen BaWü 20 durchsetzen, verlor dann aber leider gegen BaWü 17 mit 11 : 13.

 

RLP 9 - Anthony Scarpino (Saubrenner Wittlich) verlor leider auch seine 1. Poulepartie gegen Nisa 1, gewann dann aber gegen BaWü 31 und NRW 15. In der ersten KO-Runde verlor Anthony mit 12 : 13 gegen Nisa 9.

 

 

Beim Tir de precision setzte sich Pascal Müller (Wartberbgouler Alzey) durch und wurde in Ensdorf Deutscher Meister.

Die Vorrunde begann Pascal mit 31 Punkten und qualifizierte sich somit als 8. für das Viertelfinale. Hier mußte er gegen den Vorrundenersten Hermann Streise antreten. Nach dem 4. Atelier konnte Pascal die Führung mit 1 Punkt Vorsprung übernehmen, um dann im 5. Atelier auf jede Entfernung die Sau zu schießen und somit das Viertelfinale mit 44 : 26 Punkten zu gewinnen.

Am Sonntag traf Pascal im Halbfinale auf Leon Gotha-Jecle. Hier dominierte Pascal ab dem 1. Atelier und konnte am Ende deutlich mit 40 : 21 ins Finale einziehen.

Hierr traf er auf Mathias Laukert aus BaWü. Auch hier baute Pascal vom 1. Atelier entsprechend Druck auf seinen Gegner auf, um am Ende mit 40 : 34 den DM Titel im Tir de precision nach Rheinland-Pfalz zu holen.

Unser Zweiter Starter beim Tir de precission, Jürgen Hatzenbühler (Oppau), erzielte in der Vorrunde mit 20 Punkten einen ehrenwerten 17. Platz.

 

Fazit dieser Doppel-DM: Deutsche Meisterschaft im Tir de precision für Pascal Müller, Vizemeisterschaft im TaT für David Monti, einen Startplatz hinzugewonnen - viel besser kann eine solche DM für den PVRLP nich Laufen.

 

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Helfern des RKV Ensdorf, allen Verantwortlichen und Schiedsrichtern vor Ort.

 

 

Für den Vorstand

 

Ralf Knobloch

Sportwart PVRLP