DM Triplette 55+ 2017

DM Logo trans 05.gifParalell zur Jugend- und Espoirs-DM fand in Neuffen (BaWü) die DM Triplette 55+ statt.

 

 

 

 

Mit 2 gesetzten und 5 qualifizierten Tripletten ging der PVRLP an den Start. Nachstehend die Ergebnisse der einzelnen Teams:

 

RhPf 1 - Jürgen Beckmann / Rudi Fritzinger / Norbert Hubrich (Otterbach)

 

Als gesetztes Team mit dem besten Vorjahresergebnis ging dieses Team an den Start in Neuffen. Leider konnte das Ergebnis des letzten Jahres nicht wiederholt werden, es wurden beide Poule-Begegnungen, wenn auch knapp, gegen NRW 25 und BaWü 16 verloren. Im B-Turnier schied man dann leider nach 2 Siegen aus.

 

RhPf 2 - Reiner Christ / Rolf Straschewski / Jean Marc Adams (2 x Feldkirchen / Weißenthurm)

 

Ebenfalls als gesetztes Team an den Start gegangen, konnte dieses Triplette auch bei dieser DM wieder einen Setzplatz erreichen. Mit deutlichen Siegen im Poule gegen NRW 16 und BaWü 31 erreichte man das 32tel-Finale. Auch hier konnte man die Partie erfolgreich mit 13 : 8 gegen Bay 1 gestalten, mußte dann aber leider im 16tel-Finale eine deutliche 1 : 13 Niederlage gegen NRW 8 hinnehmen. Somit ist man für die DM 55+ 2018 wieder gesettzt.

 

RhPf 3 - Malik Faas / Wolf-Rüdiger Marx / Georges Andreucci (Wittlich)

 

Das Wittlicher Triplette setzte sich im Poule in der Barrage durch. Die erste Partie verlor man unglücklich 12 : 13 gegen NiSa 5, um dann in der 2. Runde gegen NRW 2 zu siegen. Die entscheidende Barrage wurde dann gegen BaWü 29 gewonnen. Im 32tel setzte man sich gegen BaWü 1 durch, verlor dann leider das 16tel-Finale gegen NRW 17 - und ist somit ebenfalls für 2018 gesetzt.

 

RhPf 4 - Ingo Klein / Rober Hellstern / Andreas Schwarz (2 x Otterbach / Waldfischbach-Burgalben)

 

Im Poule setzte man sich mit 2 x 13 : 2 gegen BaWü 26 und NRW 3 durch, im 32tel-Finale verlor man dann leider mit 8 : 13 gegen NRW 17.

 

RhPf 5 - Ralf Schäfer / Thomas Aderjan / Francesco Urso (Kübelberg)

 

Das Kübelberger Trio verlor seine beiden Poulespiele gegen BaWü 23 und Bay 1. Im B-Turnier siegte man in der ersten Runde gegen NiSa 12, die zweite Runde gegen Bay 2 wurde dann aber wieder verloren.

 

RhPf 6 - Wolfgang Böhm / Rainer Rommel / Hermann Reinstadler (Flörsheim-Dalsheim)

 

In der ersten Poulepartie verlor man gegen BaWü 4, die zweite Runde konnte dafür gegen NiSa 4 erfolgreich gestaltet werden. Im Barragespiel ging es gegen Nord 4, hier konnte man sich mit 13 : 9 durchsetzen. Im anschließenden 32tel verlor man leider mit 9 : 13 gegen Saar 1.

 

RhPf 7 - Silvia Braun / Reinhard Braun / Ernst Fink (Bornheim)

 

Wie RhPf 6 verlor man seine Auftaktbegegnung gegen BaWü 18. In der zweiten Poulerunde gewannen die 3 aber gegen NiSa 1 und auch die Barrage wurde erfolgreich gegen den Erstrundengegner gestaltet. Im 32tel-Finale verlor man dann leider gegen Hessen 7.

 

Fazit für diese DM: 2 Startplätze hinzugewonnen, auch 2018 zwei gesetzte Teams - ein gutes Ergebnis für den PVRLP.

 

Für den Vorstand

 

Ralf Knobloch

Sportwart