Richtlinie für Regelkundige

12-schiedsrichter-135pxVerehrte Schiedsrichter, verehrte Verbandsmitglieder,

 

im Anschluss an die Landesversammlung am 2.4.2015 wurde auf Wunsch des Schiedsrichterausschusses in einer außerordentlichen Vorstandssitzung das Thema „Regelkundige" diskutiert.

 

Der Schiedsrichterausschuss hat eine Richtlinie für Regelkundige entworfen, der per Vorstandsbeschluss vom 2.4.2015 als allgemeingültig für die Regelkundigen im Pétanque-Verband Rheinland-Pfalz e.V. erklärt wurde.


Diese Richtlinie ergänzt die Ligaordnung und ist mit Bekanntgabe gültig.

 

Hier der Wortlaut:


Richtlinie für Regelkundige

Regelkundige im Sinne der Ligaordnung des PVRLP sind zuständig für:


a) Die Kontrolle der Lizenzen
b) Die Kontrolle der einheitlichen Spielbekleidung
c) Das Messen von Kugeln
d) Die Feststellung und Beanstandung von Verfehlungen und Regelübertretungen unter Hinweis auf eventuell mögliche spätere Sanktionen

 

Sie haben keine Befugnis, vor Ort Sanktionen auszusprechen. Vielmehr sind Verfehlungen und Regelverstöße vom Regelkundigen im Spielberichtsbogen zu vermerken. Der zuständige Bezirksleiter muss Spielberichtsbögen, die Verfehlungen und/oder Regelverstöße enthalten, grundsätzlich binnen einer Woche an den Ligawart schicken. Der Ligawart entscheidet, ob und gegebenenfalls welche Sanktionen zu verhängen sind.

 

Ich bitte diese Information in den Vereinen an alle Ligaspieler weiterzugeben.

 

Download PDF (210 KB)

 

Sportliche Grüße

 

Jürgen Müllenbach
Präsident des PVRLP