Verabschiedung

Liebe Verbandsmitglieder,

meine Amtszeit neigt sich dem Ende zu, ein Grund mich bei Euch allen für die Zusammenarbeit in den letzten Jahren zu bedanken.

Der Dank gilt den Mitgliedern des Vorstands, die trotz Unterbesetzung den Betrieb nicht nur aufrecht erhalten, sondern auch weiterentwickelt haben.

Dazu gehören auch die Vertreter der Vereine, die bei der Landesversammlung den Vorstand mit kritischen konstruktiven Beiträgen unterstützt haben.

Dabei ging es um erste Praxiserfahrungen der neuen Ligaordnung und nachfolgend die Einteilung der Struktur in vier Bezirke.

Ein weiterer Punkt war die Verpflichtung der Vereine, Schiedsrichter zu stellen. Hier sind wir auf einem guten Weg.

Das Ziel, die Spieler, die unseren Verband bei DM´s und dem Länderpokal vertreten, mehr zu unterstützen, haben wir umgesetzt und eine sehr positive Resonanz erhalten. Hier ist jedoch noch mehr Unterstützung von Trainer/Betreuern/Beauftragten notwendig, der Sportwart alleine wird das nie stemmen können. Leider ist das Ziel, einen B-Kader aufzustellen, auf der Strecke liegen geblieben.

Ich freue mich auf, dass der Vorstand mir das Mandat erteilt hat, auch nach dem offiziellen Ausscheiden am nächsten Samstag unsere Teams beim Länderpokal führen zu dürfen.

Sehr positiv ist, dass es uns gelungen ist, den Kontakt zum DPV zu intensivieren. Somit ist der PVRLP wieder ein zuverlässiger Partner im Verbund.

Und nicht zuletzt die Herausforderung Corona. Ich persönlich habe mich gefreut, mit welcher Souveränität die Vereine der Krise entgegengetreten sind. Aufgrund der regional unterschiedlichen Vorschriften konnten wir da nur unterstützend mitwirken. Und wir alle haben es geschafft, die Landesversammlung „online“ sehr diszipliniert durchzuführen.

Ich freue mich, dass es offensichtlich Bewerber gibt, die unseren Verband führen und weiterbringen wollen.

Ich wünsche Euch, den Spielern, den Vereinsvertretern und dem zukünftigen Vorstand alles Gute und viel Erfolg.

Lydia, Jonas und mir war es eine Ehre, den Verband führen zu dürfen.

Liebe Grüße

Stefan Zwirtz

Präsident PVRLP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.