Rücktritt des Schiedsrichterwarts Norbert Büffel

Erklärung

Während seiner Amtszeit als Präsident hat mich Steffen Eich angerufen und mir mitgeteilt,

dass auf der Sitzung im Hause von Max Renz (damals Jugendwart) beschlossen wurde,

den Novizen für die Tage der Ausbildung jeweils 20€ Spesen, aber keine Fahrtkosten zu zahlen.

Ich habe dies dann den Novizen während der Schulung mitgeteilt.

Leider habe ich versäumt, anschließend das Protokoll genau zu lesen.

Sonst hätte mir auffallen müssen, dass dieser Beschluss nicht schriftlich festgehalten wurde.

Bei der Kassenprüfung wurde dies festgestellt und moniert.

Ich habe in mehreren Telefonaten, E-Mails sowie auf Vorstandssitzungen darauf hingewiesen,

dass hier Steffen Eich sowie Max Renz befragt werden müssen.

Dies ist nur von meiner Seite aus geschehen.

Steffen, sowie Max erinnern sich an den Beschluss

Auch Sven Fiedler, der auf dieser Sitzung war, kann sich noch genau an den Beschluss erinnern.

Leider wurde von der Vorstandschaft nichts unternommen.

Deshalb werden nun auf die betroffenen Novizen Rückforderungen zukommen. Für mein Versäumnis, das Protokoll nicht genau gelesen zu haben, sowie für den Ärger für die betroffenen Novizen entschuldige ich mich ausdrücklich bei diesen.

Um weiteren Schaden vom PVRLP abzuwenden, trete ich hiermit als Schiedsrichterwart zurück.

Ich bedanke mich ausdrücklich bei allen Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre.

Mit sportlichem Gruß

Norbert Bueffel


Wir vom Vorstand des PVRLP bedauern es sehr, dass Norbert diesen Schritt gewählt hat und wir ihn nicht zu einer Weiterarbeit bewegen konnten. Wir möchten ihm hier noch einmal ausdrücklich für seine in den letzten Jahren geleistete Arbeit danken.

Wir, als Vorstand, haben natürlich auch versucht eine Klärung des Sachverhaltes von Steffen Eich zu bekommen. Leider kann er sich nach so langer Zeit und seinem Abstand vom PVRLP nicht mehr exakt an diese Vorgänge erinnern.

Ich werde das Amt des Schiedsrichterwart erst einmal kommissarisch übernehmen und mich speziell um die Koordination der Schiedsrichtereinsätze in der kommenden Liga kümmern. Speziell die Einsätze der Novizen mit den regulären Schiedsrichtern liegt mir am Herzen und ich werde mich verstärkt darum kümmern, dass alle Novizen mit einem Schiedsrichter ihre praktische Ausbildung zum Schiedsrichter beenden können.

Ansonsten suchen wir händeringend einen neuen Schiedsrichterwart. Bewerbungen können ab sofort bei mir eingereicht werden !!!

Sollte es bis zur nächsten ordentlichen Landesversammlung im November keine Kandidat*inn*en für das Amt des Schiedsrichterwarts geben, hätten wir im Jahre 2022 eine Liga ohne Schiedsrichtereinsätze !!!

Mit sportlichen Grüßen

Axel Rau-Reisinger

PVRLP Vize

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.